Kerzen, Motivation & der Pfeil

Stell dir vor, du bist in einem Raum.
Vor dir liegen eine Kerze, eine Packung Streichhölzer

und eine Schachtel mit Reißnägeln. Deine Aufgabe:

Die Kerze soll an der Wand befestigt werden

und brennen.

Geht nicht?

tapete-kerze-16.png
losung.gif

Das Kerzenproblem wurde als kognitiver Leistungstest von Psychologe Karl Duncker entwickelt. Dabei untersuchte er die funktionale Fixierung der Menschen. Das Problem kann erst gelöst werden, wenn die ProbandInnen bereit sind, die Dinge außerhalb ihrer Funktion zu betrachten: Die Reißnagel-Schachtel ist nicht nur da, um Reißnägel aufzubewahren, sondern eignet sich auch prima, um an die Wand gepinnt zu werden. Darin kannst du die Kerze aufstellen und das Zimmer zum Leuchten bringen.

 

Die Welt mit anderen Augen sehen zu können, ist für mich der Inbegriff von Kreativität.

Das Kerzenproblem verbirgt noch eine Weisheit. 

Der Psychologe Sam Glucksberg benutze es für
eine weitere spannende Studie. 
Hierzu wurden
die Testpersonen in zwei Gruppen eingeteilt, die anschließend das Problem lösen sollten:​

Gruppe 1  ›no prize‹ 

kein Preis

​Gruppe 2  ›money based‹

bei der Lösung winkt eine Geldprämie

Welche Gruppe fand die Lösung schneller heraus?

Wenn du dich an unserer aktuellen Wirtschaft orientierst, müsste es eigentlich Gruppe 2 sein.

Wie du wahrscheinlich schon erahnen kannst,
ist genau das Gegenteil eingetreten:
Gruppe 1 schnitt wesentlich besser ab.

 

Was ist passiert?

Die menschliche Motivation ist passiert!

Um spezifischer zu werden: Die intrinsische Motivation (Sinnhaftigkeit, Werte, Selbstbestimmtheit, Berufung, etc.) hat gegen die extrinsische Motivation (sozialer Status, Macht, Reichtum, etc.) gewonnen. 

hand.gif

Wie schön es ist, beweisen zu können, dass die von innen kommende Motivation, nicht nur das persönliche Leben mit Sinn erfüllt, sondern auch die Arbeitsqualität steigern kann.​ Aufgrund dessen veröffentliche ich meine Arbeit unter der Metapher

›der kreisende pfeil‹, welche für eine wegweisende Kompassnadel steht. 

Mein persönlicher Norden ist

die intrinsische Motivation. 

education

kommuniationsdesign | communication design

designschule münchen

B.A. Kunstgeschichte | B.A. art history

LMU | ludwig maximilian university of munich